Vorbehandlung des Untergrunds

Einführung

CANOSIGN bietet dem versierten Anwender ein großes Spektrum an selbstklebenden Zierstreifen für jedwede Anwendung. Um eine optimale Verbindung zwischen Untergrund und Zierstreifen zu erreichen muss eine Vorreinigung und Verklebung anhand der von uns genannten durchgeführt werden.

Vorreinigung

Der Untergrund muss mit einer milden Reinigungsflüssigkeit gründlich reinigen und mit Wasser abspühlen und direkt im Anschluss mit einem fusselfreien Tuch trocken. Es sollte zwischen dem abspühlen mit Wasser und der anschließenden mechanischen Trockung keine Zeit vergehen in der
sich Wasserflecken bilden könnten (Kalkhaltiges Wasser). Wenn Sie diese Gefahr gänzlich ausschließen möchten spühlen Sie mit destilliertem Wasser nach.

Hauptreinigung / Entfettung

Für eine optimale Klebekraft der Zierstreifen ist eine Reinigung bzw. Entfettung mittels Lösemittel unerlässlich. Im Fachhandel sind diverser Reinigungs- und Entfettungsmittel erhältlich. Vor dem jeweiligen Gebrauch muss sich der Anwender in jedem Fall vergewissern das das gewählte Produkt für den Untergrund geeignet ist. Für eine Vielzahl an Untergründen hat sich Isopropanol als besonders geeignet herausgestellt. Prüfen Sie den Untergrund auf gewisse Unebenheiten und erfernen Sie diese noch bevor Sie mit Reinigung/Entfettung fortfahren. Merke! Jede noch so kleine Unebenheit wird von der Folie abgezeichnet. Wenn die Fläche absolut glatt ist kann die entsprechende Fläche mit einem fusselfreien Tuch und dem geeigneten Reiniger gründlich und abschließend gereinigt werden.

Weiter Hinweise

Nach der Reinigung sind in jedem Fall mindestens 10 Minuten zu warten um sicherzustellen, dass das Lösemittel verdampf ist.

Im Anschluss kann mit der Beklebung der Zierstreifen begonnen werden. Die Verklebetemperatur sollte 10°C nicht unterschreiten.

Vor jeder Verklebung unserer Zierstreifen sollten darüber hinaus folgenden Punkte Beachtung finden:

- Reste von Wachs und Politur sind rückstandslos zu entfernen
- Bei lackierten Flächen ist sicherzustellen, dass die vollständig getrocknet und ausgehärtet sind sowie nicht mehr ausgasen (Ausdampfen von Lösungsmittel).

Einführung CANOSIGN bietet dem versierten Anwender ein großes Spektrum an selbstklebenden Zierstreifen für jedwede Anwendung. Um eine optimale Verbindung zwischen Untergrund... mehr erfahren »
Fenster schließen
Vorbehandlung des Untergrunds

Einführung

CANOSIGN bietet dem versierten Anwender ein großes Spektrum an selbstklebenden Zierstreifen für jedwede Anwendung. Um eine optimale Verbindung zwischen Untergrund und Zierstreifen zu erreichen muss eine Vorreinigung und Verklebung anhand der von uns genannten durchgeführt werden.

Vorreinigung

Der Untergrund muss mit einer milden Reinigungsflüssigkeit gründlich reinigen und mit Wasser abspühlen und direkt im Anschluss mit einem fusselfreien Tuch trocken. Es sollte zwischen dem abspühlen mit Wasser und der anschließenden mechanischen Trockung keine Zeit vergehen in der
sich Wasserflecken bilden könnten (Kalkhaltiges Wasser). Wenn Sie diese Gefahr gänzlich ausschließen möchten spühlen Sie mit destilliertem Wasser nach.

Hauptreinigung / Entfettung

Für eine optimale Klebekraft der Zierstreifen ist eine Reinigung bzw. Entfettung mittels Lösemittel unerlässlich. Im Fachhandel sind diverser Reinigungs- und Entfettungsmittel erhältlich. Vor dem jeweiligen Gebrauch muss sich der Anwender in jedem Fall vergewissern das das gewählte Produkt für den Untergrund geeignet ist. Für eine Vielzahl an Untergründen hat sich Isopropanol als besonders geeignet herausgestellt. Prüfen Sie den Untergrund auf gewisse Unebenheiten und erfernen Sie diese noch bevor Sie mit Reinigung/Entfettung fortfahren. Merke! Jede noch so kleine Unebenheit wird von der Folie abgezeichnet. Wenn die Fläche absolut glatt ist kann die entsprechende Fläche mit einem fusselfreien Tuch und dem geeigneten Reiniger gründlich und abschließend gereinigt werden.

Weiter Hinweise

Nach der Reinigung sind in jedem Fall mindestens 10 Minuten zu warten um sicherzustellen, dass das Lösemittel verdampf ist.

Im Anschluss kann mit der Beklebung der Zierstreifen begonnen werden. Die Verklebetemperatur sollte 10°C nicht unterschreiten.

Vor jeder Verklebung unserer Zierstreifen sollten darüber hinaus folgenden Punkte Beachtung finden:

- Reste von Wachs und Politur sind rückstandslos zu entfernen
- Bei lackierten Flächen ist sicherzustellen, dass die vollständig getrocknet und ausgehärtet sind sowie nicht mehr ausgasen (Ausdampfen von Lösungsmittel).

Zuletzt angesehen